26.02.01 13:25 Uhr
 90
 

Finnen verlieren Gold wegen Dopingfall, Deutschland am Stockerl

Janne Immonen heisst der zweite finnische Dopingsünder bei der Nordischen Ski-WM in Lathi. Ihm wurde, wie schon Jari Isometsä die Einnahme des verbotenen Blutplasma-Expanders HES nachgewiesen. Er wird 2 Jahre gesperrt.

Die finnische 4 x 10 km-Langlauf-Staffel holte Gold und wurde jetzt im nachhinein disqualifiziert. Dadurch wurde Norwegen neuer Weltmeister vor Schweden und Deutschland.

Jetzt wollen die Sponsoren wegen dem Dopingskandal abspringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gold, Doping, Stock, Stocker
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Premier-League-Spieler Joey Barton wegen Wetten für 18 Monate gesperrt
Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?
Fußball: Ex-Sportdirektor Rapid Wiens attackiert Klub - "Mit den Ultras im Bett"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?