26.02.01 13:25 Uhr
 90
 

Finnen verlieren Gold wegen Dopingfall, Deutschland am Stockerl

Janne Immonen heisst der zweite finnische Dopingsünder bei der Nordischen Ski-WM in Lathi. Ihm wurde, wie schon Jari Isometsä die Einnahme des verbotenen Blutplasma-Expanders HES nachgewiesen. Er wird 2 Jahre gesperrt.

Die finnische 4 x 10 km-Langlauf-Staffel holte Gold und wurde jetzt im nachhinein disqualifiziert. Dadurch wurde Norwegen neuer Weltmeister vor Schweden und Deutschland.

Jetzt wollen die Sponsoren wegen dem Dopingskandal abspringen.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Gold, Doping, Stock, Stocker
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lazio-Fans entrüsten mit Aufklebern - Anne Frank im AS-Roma-Trikot
Fußball: Neue Nationenliga wird bei ARD und ZDF zu sehen sein
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?