26.02.01 12:43 Uhr
 1.905
 

Die nächste Abzocke ist durch Microsoft bei MSN geplant

Nach dem Ausbau des Internetangebotes mit geldbringenden Zusätzen, wird eine Jahresbegühr für das Portal, die im Gespräch mit 60 Pfund beziffert ist, für 'vertretbar' gehalten.

So genannte Kernfunktionen, wie die 'hotmail' sollen davon verschont bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: so
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Abzocke, MSN
Quelle: business.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?