26.02.01 12:43 Uhr
 1.905
 

Die nächste Abzocke ist durch Microsoft bei MSN geplant

Nach dem Ausbau des Internetangebotes mit geldbringenden Zusätzen, wird eine Jahresbegühr für das Portal, die im Gespräch mit 60 Pfund beziffert ist, für 'vertretbar' gehalten.

So genannte Kernfunktionen, wie die 'hotmail' sollen davon verschont bleiben.


WebReporter: so
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Abzocke, MSN
Quelle: business.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?