26.02.01 11:00 Uhr
 102
 

Navigationssysteme: Großes Risiko für Senioren

Bei Tests in Fahrsimulatoren konnte nachgewiesen werden, dass Navigationssysteme im PKW's nicht vernachlässigbare Risiken für Senioren mit sich bringen. Innerhalb des Tests mußte ein Knopf gedrückt werden, sobald ein Warnsignal wahrzunehmen war.

Senioren benötigten dafür bis zu 40% länger als Jüngere.
Bei der Eingabe von Daten in ein Navigationssystem brauchten die Senioren von 33% bis 100% länger.
Dabei machten sie oft Fehler und waren mehrere Minuten vom Verkehr abgelenkt.

Das Studienergebnis legt offen, daß Senioren erhebliche Probleme mit der Bedienung von gängigen Navigationssystemen haben.
Die Konsequenz kann aber nicht sein, Senioren das Autofahren zu verbieten, vielmehr müsse es ein Anpassung der Systeme geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Risiko, Senior, Navigation
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?