26.02.01 10:15 Uhr
 17
 

VeriSign verdreifacht seine Internetadressen

Wie VeriSign bekannt gab, wird das Unternehmen seine Internetadressen mit den Endungen '.com', '.net' und '.org' verdreifachen. Dies soll durch die Registrierung von Seiten in 60 neuen Sprachen realisiert werden.

Im Moment bietet VeriSign lediglich Seiten in englischer, chinesischer, japanischer und koreanischer Sprache an. Mit diesem Schritt möchte das Unternehmen dem Vorwurf der zu starken Englischlastigkeit des Internets Rechnung tragen.

Das neue Angebot soll 40 zusätzliche Länder umfassen, in denen es dann möglich sein soll, lokale Domainnamen in der jeweiligen Landessprache zu erhalten. Dies wird voraussichtlich bereits in drei Monaten der Fall sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Privatbanken: Voller Einlagenschutz nur noch für Privatkunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst