26.02.01 10:15 Uhr
 17
 

VeriSign verdreifacht seine Internetadressen

Wie VeriSign bekannt gab, wird das Unternehmen seine Internetadressen mit den Endungen '.com', '.net' und '.org' verdreifachen. Dies soll durch die Registrierung von Seiten in 60 neuen Sprachen realisiert werden.

Im Moment bietet VeriSign lediglich Seiten in englischer, chinesischer, japanischer und koreanischer Sprache an. Mit diesem Schritt möchte das Unternehmen dem Vorwurf der zu starken Englischlastigkeit des Internets Rechnung tragen.

Das neue Angebot soll 40 zusätzliche Länder umfassen, in denen es dann möglich sein soll, lokale Domainnamen in der jeweiligen Landessprache zu erhalten. Dies wird voraussichtlich bereits in drei Monaten der Fall sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?