26.02.01 09:24 Uhr
 12
 

Hunde richten Blutbad in Schafherde an

Etwa 60 Schafe, darunter Lämmer und tragende Tiere, wurden in Gieboldehausen (Kreis Göttingen) von einem oder mehreren Hunden gerissen.

Der Schaden beläuft sich auf einen 5-stelligen Bereich, mit weiteren Totgeburten aufgrund des Schocks einiger Muttertiere sei zudem zu rechnen.

Hinweise nimmt die Polizei in Gieboldehausen entgegen.


ANZEIGE  
WebReporter: AS-Center
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schaf, Blutbad
Quelle: news.gtonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?