26.02.01 08:54 Uhr
 2
 

Bertelsmann verhandelt weiter mit EMI

Entgegen anders lautenden Berichten aus der britischen Presse, ließ Bertelsmann verlauten, dass die Verhandlungen mit EMI, über die Fusion der beiden Musiksparten, keinesfalls gescheitert seien, sondern dass man weiter intensiv verhandle, auch wenn bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Fragen geklärt seien.

EMI und Bertelsmann wollen fusionieren um der weltweiten Nummer eins, Universal Music, Konkurrenz machen zu können. EMI ist jedoch nur dann zu diesem Deal bereit, falls man die sofortige Genehmigung der europäischen Regulierungsbehörde erhalte. Um diese zu bekommen wird sich das Unternehmen wohl von Teilen seiner Geschäftsbereiche trennen müssen. Im Gespräch ist das Label Virgin.

In einem Kommentar seitens Bertelsmann, wies man darauf hin, dass es noch weitere Möglichkeiten gäbe die Zustimmung der Regulierungsbehörde zu erhalten. EMI wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bertelsmann
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?