26.02.01 07:00 Uhr
 42
 

Ist das Internet das Ende der Kulturen?

Ein Rostocker Philosoph strengt jetzt interessante Überlegungen an: das Internet führe zu einem Informationsgefälle, gegen das sich insbesondere kleinere Kulturen nicht wehren könnten.


Die Dominanz der angloamerikanischen Präsenz im Web, gefährde die Identität kleiner Völker und verdränge sie so ins soziale Abseits.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackserpent
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Kultur, Ende
Quelle: www.teltarif.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
Freising: Frau entdeckt in Caritas-Strumpfschachtel 26.000 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Stuttgart: Grüne entschuldigen sich für übereilt beschlossene Altersversorgung
Dänemark: Rechtspopulisten fordern Südschleswig von Deutschland zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?