25.02.01 19:24 Uhr
 12
 

Zehntausende demonstrieren gegen Staudammprojekte in Spanien.

Die Pläne der spanischen Regierung durch Errichtung von etwa 120 Staudämmen im Norden Wasser ins regenarme Süden zu leiten, haben heute mindestens 80.000 Spanier auf die Straße getrieben, um dagegen zu demonstrieren.

Die Demonstration fand in Barcelona statt. Die unterschiedlichen Teilnehmerzahlen ergeben sich aus den Angaben der Polizei bzw. der Veranstalter.

Es werden weitreichende Naturschäden im Laufe dieses Projektes erwartet. Schon im vorigen Jahr waren 400.000 in Saragossa zum gleichen Thema auf der Strasse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sepultura
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Spanien
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?