25.02.01 19:11 Uhr
 19
 

Kulturstaatsminister für "Bündnis für Film"

Wiesbaden: Nicht abreissen lassen will der Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin (SPD) die Diskussionen über ein Bündnis für den Film.

Er möchte aber dabei eine neue Richtung gehen. Vor allem sei es ihm ein Anliegen, dass diese Gespräche im 'kleinem Zirkel' die wirklichen Probleme zu Tage bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Film, Kultur, Bündnis
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel
AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos
USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?