25.02.01 19:05 Uhr
 12
 

England errichtet "Scheiterhaufen" zwecks Massenvernichtung von Tieren

Es handelt sich bei den Tieren, die verbrannt werden sollen, um diejenigen, die sich mit der Maul- und Klauenseuche angesteckt haben. 2000 Tiere sollen bis auf weiteres auf diesen Scheiterhaufen verbrannt werden.

Es ist alleine die Angst vor Ansteckung, welche die Behörden zu solchen Maßnahmen treibt.

Ab Montag werden sich auch die EU-Landwirtschaftsminister aus Brüssel mit diesem Thema, der Maul- und Klauenseuche, befassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Tier, Masse, Massenvernichtung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik
Richterbund klagt: Flut von Asylverfahren sind kaum zu bewältigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?