25.02.01 18:24 Uhr
 240
 

Riesters grandiose Idee: "Jobrotation"

Wir schicken die Arbeitnehmer auf Schulungen und setzen für diese Zeit einen Arbeitslosen auf die Stelle, bis der Kollege wiederkommt. So schaut Riesters neue Idee zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit aus.

Diese Maßnahme wird zum Teil von der Bundesanstalt finanziert. Auch ÖTV-Chef Frank Bsirske befürwortet diese Idee, sie habe im Nachbarland die Arbeitslosigkeit verringert. Zugleich verlangte er von den Arbeitgebern, mehr Stellen zu schaffen.

Riester machte deutlich, wie wichtig die Fortbildung ist, und wie man Arbeitslose auch auf neuen Wegen wieder in Lohn und Brot bringen kann. Er erwartet ein Absinken der Arbeitlosenzahlen, durch seinen Vorschlag von etwa 270000 Arbeitlosen weniger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Idee, Riester-Rente
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?