25.02.01 18:19 Uhr
 16
 

Menschen - Jagd mit Giftpfeilen und Schwertern

Borneo: Seit Beginn der Unruhen in Borneo, sind die Ureinwohner nun dazu über gegangen, brutale Hetz - Jagd auf Einwanderer zu machen.
Wurden bislang ca. 200 Todesopfer beklagt (SN berichtete), heißt es nun von offizieller Stelle: 270 Tote.

Inoffiziellen Schätzungen zufolge wird mit 400 Toten gerechnet.
Den Reportern zeigt sich ein grausames Bild - geköpfte Leichen zieren die Straßen!
Die Regierung ist nun dazu übergegangen, die Flüchtlinge mit Schiffen in Sicherheit zu bringen.

Währenddessen gehen die Einwohner gezielt mit Pfeilen und Waffen auf die Menschen - Jagd!
Es handelt sich nicht um die ersten Unruhen in Borneo, jedoch um die erschreckendsten.

Weiter Infos in der Quelle!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Blue Star
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Jagd, Schwert, Schwerte
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?