25.02.01 14:26 Uhr
 310
 

"Psycho-Therapeuten machen ihre Patienten erst richtig krank"

Der deutsche Psychologe Rolf Degen, den seine Zunft sogar mit einem Preis für Wissenschaftspublizistik auszeichnete, rechnet mit seinen Kollegen hart ab. Die Psychotherapeuten pathologisieren ihre Patienten und machen sie erst richtig krank.

Er selbst macht sich Vorwürfe, weil er in jungen Jahren viele Menschen in die Psycho-Szene hereingezogen hat und die dort dieser Ideologie völlig verfallen sind. Keine Therapie funktioniert, ein guter Freund kann besser helfen und ist billiger.

Die Therapie redet Probleme herbei, teilweise sind sie nicht real, der Patient erhält ein negatives Selbstbild und die schlimme Kindheit hat eigentlich für die Gegenwart schon lange keine Bedeutung mehr. Und der Selbstheilungsprozess verzögert sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Patient, Psycho
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar