25.02.01 13:30 Uhr
 60
 

So macht man Kohle: Man vermietet den eigenen Garten als Friedhof

In Wales hat sich ein Pärchen eine lukrative Verwendung für den eigenen Garten hinter dem Haus ausgedacht.
Alan und Harriet Kirkman aus Towyn haben vor ihre 12000 m² große Gartenfläche in einen Friedhof umzuwandeln.


Es sollen 600 Grabstätten entstehen, die zu je 4.500 DM verkauft werden sollen, um so umgerechnet fast 3 Millionen DM zu verdienen. Das ist das Zehnfache, das die Fläche normalerweise bei einem Verkauf einbringen würde.

Die Genehmigung durch die Gemeinde ist aufgrund der hohen Auslastung des örtlichen Friedhofs auch schon erteilt worden. Jetzt fehlt nur noch ein Betreiber, der bereit ist, 75.000 DM Startkapital zu investieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jakuzzi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Garten, Friedhof, Kohle
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?