25.02.01 08:26 Uhr
 926
 

Das Urinal ohne Wasserspülung, es setzt sich durch

Wasser kostet Geld. Immer mehr Institutionen haben erkannt, dass man auch bei dem 'kleinen Geschäft' noch einsparen kann und rüsten auf wasserlose Urinale um.

Jetzt geht es sogar auch ohne Chemie. Ein Fortschritt für die Umwelt. Durch ein 'einfaches' Verfahren werden die Gerüche zurückgehalten.

Demnächst sollen die Kunststoffbecken durch Keramikbecken abgelöst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wasser
Quelle: www.stimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump schaut ohne Schutzbrille bei Sonnenfinsternis zu
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
NRW: "Justizministerium" wird für 26.000 Euro zu "Ministerium der Justiz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?