24.02.01 23:34 Uhr
 16
 

Männliche Stubenfliegen haben Spezial-Augen - für die Weiberjagd

Bei Stubenfliegen haben die Männchen und Weibchen unterschiedlich entwickelte Augen. Nach Meinung der Forscher von der Universität Cambridge sind es bei den Männchen die 'raffiniertesten visuellen Organe im gesamten Tierreich'.

Ein normales Fliegenauge besteht aus 4000 Facetten und ermöglicht ein Gesichtsfeld von fast 360 Grad. Bei den Männchen sind die Facetten in der Mitte größer, man nennt sie Liebespunkt, die direkt mit der 'Flugkontrolle' im Gehirn verbunden sind.

Mit den Jagdaugen lassen sich schnelle Objekte verfolgen.

Die Jagdopfer sind die Weibchen.

Die optische Überlegenheit nutzen die Herren für akrobatische Flugmanöver, um ihrer Angebeteten mit dem Rüssel ein Kuss auf den Hinterkopf zu geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Auge, Männlichkeit, Stubenfliege
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?