24.02.01 22:31 Uhr
 5
 

Weil er sich verirrte, musste er in eine Hütte einbrechen

Österreich - Ein 54-Jähriger Skifahrer aus Frankreich wollte trennte sich gestern von seiner Familie. Sie vereinbarten das sie sich später wieder treffen.

Als der Lift eingestellt wurde, war der Mann noch immer nicht da.
Also machten sich Bergretter und Alpingendarmen auf die Suche. Allerdings blieb die Suche am Freitag erfolglos. Am Samstag wurde die Suche wieder aufgenommen.

Da wurde der Mann dann gefunden.
Grund für sein verschwinden war ein starkes Schneetreiben ,deshalb hat er sich verirrt. Um nicht zu erfrieren schlug er das Fenster einer Hütte ein um dort zu übernachten.


WebReporter: wizzy
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Hütte
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?