24.02.01 20:02 Uhr
 27
 

Maul- und Klauenseuche schon vor 4 Wochen ausgebrochen?

Der britische Chefveterinär Jim Scudamore hat eine schlimme Vermutung. Es gibt Hinweise, dass die Maul- und Klauenseuche schon vor 4 Wochen ausgebrochen ist. Sie wurde nur nicht erkannt und gemeldet.

Kritisiert wurden jetzt die Brüder, die den Bauernhof betreiben, auf dem die Seuche höchstwahrscheinlich als erstes ausgebrochen ist. Man hätte den kranken Tieren die Seuche schon vor 14 Tagen ansehen müssen.

Die Inkubationszeit mit eingerechnet, bedeutet dies, dass die Krankheit schon vor 30 Tagen ausgebrochen ist. Bundesagrarministerin Künast beruft am Montag einen Krisenstab ein, um weitere Schutzmaßnahmen zu beraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Woche
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?