24.02.01 16:16 Uhr
 65
 

Schuld am Film-Flop? "Gladiator"-Crowe: 'Hackford ist ein Vollidiot'

Bei einer Pressekonferenz in London sagte Regisseur Taylor Hackford, dass die Trennung zwischen Russell Crowe und Meg Ryan der wahre Grund für die miesen Kinobesucherzahlen seien und das sich das Ende der beiden auch auf den Gewinn auswirke.

Nach dem Crowe von diesem Vorwurf hörte, den Hackford bei der britischen Premiere von 'Lebenszeichen - Proof of Life' äußerte, sagte Russel Crow: 'Hackford ist ein Vollidiot!',
das berichtete zumindest die englische Guardian.

Für die Affäre mit Russel Crowe ließ sich Meg Ryan sogar von ihrem Ehemann Dennis Quaid scheiden. Nach Deutschland kommt der Film am 22. März.


WebReporter: highscore
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Schuld, Flop, Gladiator
Quelle: www.de.lycos.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?