24.02.01 12:31 Uhr
 201
 

Schizophrenie: Immer mehr Wahnvorstellungen über das Internet

Kurz vor seiner Abiturprüfung entwickelte ein 19-jähriger Schüler die Befürchtung, Bill Gates sabotiere seine Daten und höre ihn über das Internet ab; zudem sei er durch elektrischen Wellen manipuliert. Diagnose: Paranoide Schizophrenie.

Der Psychiater Klaus Podoll untersuchte den Fall und berichtet, daß immer mehr Menschen mit dieser seelischen Erkrankung Wahnvorstellungen entwickeln, die vom Internet handeln. Das Netz biete sich Schizophrenen wegen der Vernetzung und der Hacker- und Virenangriffe geradezu an.

Die Ursache für die Erkrankungen sei das Netz der Netze jedoch nicht; Wahnvorstellungen reflektierten schon immer aktuelle soziale Entwicklungen. Etwa jeder hundertste erkrankt einmal an Schizophrenie; meist sind junge Erwachsene betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Schizophrenie
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?