24.02.01 12:31 Uhr
 201
 

Schizophrenie: Immer mehr Wahnvorstellungen über das Internet

Kurz vor seiner Abiturprüfung entwickelte ein 19-jähriger Schüler die Befürchtung, Bill Gates sabotiere seine Daten und höre ihn über das Internet ab; zudem sei er durch elektrischen Wellen manipuliert. Diagnose: Paranoide Schizophrenie.

Der Psychiater Klaus Podoll untersuchte den Fall und berichtet, daß immer mehr Menschen mit dieser seelischen Erkrankung Wahnvorstellungen entwickeln, die vom Internet handeln. Das Netz biete sich Schizophrenen wegen der Vernetzung und der Hacker- und Virenangriffe geradezu an.

Die Ursache für die Erkrankungen sei das Netz der Netze jedoch nicht; Wahnvorstellungen reflektierten schon immer aktuelle soziale Entwicklungen. Etwa jeder hundertste erkrankt einmal an Schizophrenie; meist sind junge Erwachsene betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Internet, Schizophrenie
Quelle: www.bbv-net.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?