24.02.01 11:57 Uhr
 98
 

Vorsicht bei billig Flatrates: Angebote mehr als dubios

Seitdem das Ende der T-Online Flatrate feststeht, rücken immer mehr Kleinanbieter in den Vordergrund. Diese bieten ihre Dienste dann zum kleinen, kundenfreundlichen Preis an. Ob das, was man dann erhält genauso kundenfreundlich ist, ist zweifelhaft.

Beispiel 1: OCRAM
Da hat man durch großspurige Sprüche versucht die Kunden auf seine Seite zu ziehen, aber in der Erklärung des Anbieters dann die Ernüchterung. Dort wird ab sofort eine Flatrate angekündigt, die aber noch nicht angeboten werden kann

Beispiel 2: AVW
Der Chef dieses Flatrate-Anbieters hat einige Zeit seine Dienste angeboten. Seine Einberufung zum Wehrdienst stoppte das ehrgeizige Unterfangen noch vor dem Start.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angebot, Flatrate, Vorsicht
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?