24.02.01 11:57 Uhr
 98
 

Vorsicht bei billig Flatrates: Angebote mehr als dubios

Seitdem das Ende der T-Online Flatrate feststeht, rücken immer mehr Kleinanbieter in den Vordergrund. Diese bieten ihre Dienste dann zum kleinen, kundenfreundlichen Preis an. Ob das, was man dann erhält genauso kundenfreundlich ist, ist zweifelhaft.

Beispiel 1: OCRAM
Da hat man durch großspurige Sprüche versucht die Kunden auf seine Seite zu ziehen, aber in der Erklärung des Anbieters dann die Ernüchterung. Dort wird ab sofort eine Flatrate angekündigt, die aber noch nicht angeboten werden kann

Beispiel 2: AVW
Der Chef dieses Flatrate-Anbieters hat einige Zeit seine Dienste angeboten. Seine Einberufung zum Wehrdienst stoppte das ehrgeizige Unterfangen noch vor dem Start.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angebot, Flatrate, Vorsicht
Quelle: www.icn4u.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?