24.02.01 11:55 Uhr
 13
 

Antarktis: Ölverschmutzung unbekannten Ursprungs bedroht Pinguine

Eine Forscherin der Gruppe Antarctic New Zealand berichtete heute, daß man nahe einer nicht mehr genutzten amerikanischen Wissenschaftsstation am Südpol ölverschmierte junge Pinguine entdeckt habe.

Die Gruppe fand zudem einige mit ölähnlichen Stoffen kontaminierte Schmelzwasserbecken.

Die Untersuchung von Proben soll nun Aufschluß über den Grund der Verschmutzung bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Antarktis, unbekannt, Pinguin, Ursprung
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen
Tierforschung: Nacktmull kann 18 Minuten ohne Sauerstoff überleben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Parteitag in Köln: Gauland/Weidel neues AfD-Spitzenduo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?