24.02.01 11:21 Uhr
 20
 

Mit Graffitiauto zum Seelenfang

Neue, moderne Wege in der Jugendarbeit geht ein Baptistenpastor aus Oldenburg. 15 Schäfchen seiner Jugendgruppe sprayten sein Auto knallbunt.

Auf seinem Auto prangt nun die Webadresse des Gemeindejugendwerk 'auf-n.com' (auf`n Punkt komm'). Desweiteren soll der bunte Wagen dazu animieren, den Fahrer anzusprechen oder sich telefonisch Informationen über seine Gemeinde zu holen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Graffiti, Seele
Quelle: www.idea.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?