24.02.01 11:21 Uhr
 20
 

Mit Graffitiauto zum Seelenfang

Neue, moderne Wege in der Jugendarbeit geht ein Baptistenpastor aus Oldenburg. 15 Schäfchen seiner Jugendgruppe sprayten sein Auto knallbunt.

Auf seinem Auto prangt nun die Webadresse des Gemeindejugendwerk 'auf-n.com' (auf`n Punkt komm'). Desweiteren soll der bunte Wagen dazu animieren, den Fahrer anzusprechen oder sich telefonisch Informationen über seine Gemeinde zu holen.


WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Graffiti, Seele
Quelle: www.idea.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?