24.02.01 09:39 Uhr
 128
 

Riesendinos: Der eine ist dicker, der andere länger

Argentinien gilt als Land, in dem die meisten und größten Dinosaurier gefunden werden.

Jetzt wurden die Überreste eines Sauropoden entdeckt, welcher wohl bis zu 100 Tonnen gewogen hat. In der Länge maß er bis zu 40m.
Vor einiger Zeit wurde schon ein Riesendino entdeckt, dieser war 10 m länger, wog dafür aber weniger.

Nun streiten sich die Forscher, welches denn nun der größte sei.
Der eine meint die Länge sei entscheidend, der andere behauptet, es komme auf das Gewicht an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Riese
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump als spräche sie kein Englisch
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?