24.02.01 09:20 Uhr
 32
 

Ein angeblicher Tod kann richtig Geld bringen

Manfred L. (34) ist von Beruf 'Betrüger' und er machte in der letzten Zeit sein Geld mit dem Wort 'Tod'.

Der Mann besorgte sich auf eine nicht ganz so schöne Art Geld von Frauen.



Der Betrüger erzählte den Damen von seiner verstorbenen Mutter in Sizilien, die er überführen müsse für ihre letzte Ruhe. Doch ein Problem hatte der Mann, angeblich ist seine Kredit-Karte bei seiner Schwester und da kommt er jetzt nicht dran.



Die Frauen halfen den Mann natürlich in seiner angeblich schweren Zeit.

Wieviel der Mann auf diese Art ergaunern konnte, steht noch nicht fest.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Geld
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?