24.02.01 09:02 Uhr
 8.494
 

Telekom verdreht die Tatsachen - Negatives wird positiv dargestellt

Die Deutsche Telekom berichtet in ihrer Presserklärung von 800.000 'vermarkteten Anschlüsse', davon haben 300.000 bisher T-DSL und peilt bis Ende des Jahres 2,6 Millionen 'Kunden' <=> 'vermarktete Anschlüsse' an.

Über 500.000 Kunden warten momentan auf die Fertigstellung ihres schon 'vermarkteten Anschlusses'. Das sind ca. 63%. Das könnten (rein statistisch) bei 2,6 Millionen 'vermarktete Anschlüssen' ca. 1,6 Millionen wartende Kunden werden.

Da 90% der Haushalte bis Ende des Jahres 'anschließbar' sein sollen, könnte die Zahl der wartenden Kunden im günstigsten Fall auf 260.000 gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PatricksWelt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Negativ
Quelle: www.dtag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Rätselhafte Rede: Donald Trump erklärt, was er mit "Vorfall in Schweden" meinte
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?