24.02.01 05:22 Uhr
 61
 

Aus für Kinderärzte?

Der Onkel Doktor wird wohl bald verschwinden, wenn die Gesundheitspolitik so weiter macht wie bisher.
Immer mehr Allgemeinmediziner werden in Zukunft die Kinder betreuen und den typischen Kinderarzt weiter zurückdrängen.

Laut einer Prognose wird die Zahl der neu ausgebildeten Kinderärzte bis zum Jahr 2003 nur noch halb so groß sein.
Durch die Sparpolitik werden in den Kinderkliniken immer mehr Betten abgebaut.

Die von der Bundesregierung subventionierten Fortbildungsmaßnahmen für Allgemeinmediziner gehen zu Lasten der jungen Kinderärzte, es werden immer weniger von ihnen ausgebildet.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Aus
Quelle: www.deutschlandmed.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?