24.02.01 01:56 Uhr
 57
 

Cookies: Fluch oder Segen für den User?

Cookies sind kleine .txt-Dateien, die bestimmte Websites auf der Festplatte des Users anlegen. Diese werden beim Einkaufen via Internet (z.B. Amazon) verwendet, um den Einkaufskorb dem zugehörigen Kunden zuzuweisen.

Außerdem kann bei der Anwahl einer bestimmten Homepage diese automatisch und unmerklich direkt auf den Surfer zugeschnitten werden. Dies erweist sich ebenfalls bei Computershops für sehr vorteilhaft. Jedoch wird der Surfer immer 'gläserner'.

Cookies sind zwar keine Trojaner oder Viren, mit denen man die Festplatte des Users ausspionieren kann, jedoch können sie durchaus benutzt werden, um das Surfverhalten, oder sogar die Identität des Anwenders herauszufinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: avarim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User, Fluch, Segen, Cookie
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?