24.02.01 00:00 Uhr
 13
 

TI schränkt Produktion ein

Auch Texas Instruments wird durch den Rückgang im Handy-Chip-Markt gezwungen ihre Produktion einzuschränken.

Zwar soll es keine Entlassungen geben, aber 5 Fabriken sollen vorübergehend geschlossen, in 2 die Arbeit reduziert werden.

Betroffen sind Houston, Texas, Santa Cruz, Kalifornien, Hiji in Japan und Freising in Deutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: janvorn2
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Produkt, Produktion, TI
Quelle: www.computerwoche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen
Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?