24.02.01 00:17 Uhr
 21
 

Verdacht auf Maul und Klauenseuche bei Schafherden in NRW

Im Kreis Neuss gibt es den Verdacht von Maul und Klauen Seuche bei zwei Schafherden die aus England importiert wurden.

Das Gesundheitsamt in Neuss hat die betroffenen Bauernhöfe unter Beobachtung gestellt, die erste Untersuchung viel negativ aus.

Um eine Erkrankung an der Seuche auszuschließen soll in den nächsten Tagen eine weitere Untersuchung der betroffenen Schafherden durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baechen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Verdacht, Schaf
Quelle: www.ngz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?