23.02.01 21:34 Uhr
 10
 

85% Umsatzplus bei Heyde

Die Heyde AG hat im Geschäftsjahr 2000 ihren aggressiven Wachstumskurs weiter vorangetrieben und das Geschäftsvolumen annähernd verdoppelt. Die Unternehmen der Heyde-Gruppe erwirtschafteten demzufolge einen Umsatz von 341 Mio. DM, ein Zuwachs um 85% gegenüber den 180 Mio. DM des Vorjahrs.

Das vorläufige operative Ergebnis (EBIT) nach US-GAAP belief sich auf knapp 3 Mio. DM und blieb damit erheblich unter dem Planansatz, wofür zwei wesentliche Gründe ausschlaggebend waren. Eine Reihe von Sonderentwicklungen, die zu einer Planabweichung in Höhe von nahezu 20 Mio. DM führte, sowie die negative Marktdynamik im vierten Quartal bei gleichbleibender Kostenbasis.

Aufgrund dieser Entwicklung hat der Gründer und Vorstandsvorsitzende Dieter Heyde sein Amt niedergelegt. Er hat aber seine Bereitschaft erklärt, für den Aufsichtsrat zur Verfügung zu stehen. Neuer Vorstandsvorsitzende wurde das Vorstandsmitglied Dirk Wittenborg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben
Angela Merkel lehnt "Ehe für alle" nicht mehr kategorisch ab: Gewissensfrage
USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?