23.02.01 20:22 Uhr
 17
 

Musikempfinden ist angeboren

Wissenschaftler haben 6 bis 9 Monate alten Babys verschiedene Melodien vorgespielt.
Bei konsonanten Tonfolgen haben die Babys gelächelt, bei dissonanten 'gemeckert'.

Auch stieg ihre Aufmerksamkeit, wenn die Tonhöhe oder das Tempo gesteigert wurde.

Daraus wurde geschlossen, dass die Harmonielehre angeboren ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Musik
Quelle: www.derstandard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?