23.02.01 20:19 Uhr
 8
 

Bilanz nach Busunfall: 33 Verletzte

Der Unfall ereignete sich auf der A4 zwischen Chemnitz und Dresden gegen 16:45 Uhr. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Ein Ausweichmanöver auf glatter Fahrbahn war der Auslöser des Unfalles. In die Unfallstelle sind weitere 5 PKWs hineingefahren.

Aber den Insassen von den PKWs ist nichts passiert. Zur Schwere der Verletzungen konnten keine Angaben gemacht werden. Der Busfahrer hatte gemerkt, dass vor ihm zwei LKWs zusammengefahren waren. Deshalb wollte er ausweichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Krasser
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Bilanz
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?