23.02.01 20:14 Uhr
 19
 

Die Laurence Olivier-Awards: Gewinner und Verlierer

Zum 25. Mal wurden heuer die begehrten Laurence Olivier-Awards verliehen. Der große Gewinner dieses Jahr ist die Neuinszenierung von Arthur Millers 'All my sons'. Insgesamt 8 Preise gingen an diese Produktion.

Zweiterfolgreichste Produktion: 'Merrily we roll along' - ein Musical von Stephen Sondheim, das 3 Preise einheimsen konnte.

Die Verlierer tragen große Namen: Zum Beispiel Andrew Lloyd Webber. Sein neues Musical 'The beautiful game' ging leer aus. Ein weiterer Verlierer: 'The witches of Eastwick', eine Cameron MackIntosh-Produktion, die ebenfalls keinen Preis bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gewinn, Gewinner, Award
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?