23.02.01 20:14 Uhr
 19
 

Die Laurence Olivier-Awards: Gewinner und Verlierer

Zum 25. Mal wurden heuer die begehrten Laurence Olivier-Awards verliehen. Der große Gewinner dieses Jahr ist die Neuinszenierung von Arthur Millers 'All my sons'. Insgesamt 8 Preise gingen an diese Produktion.

Zweiterfolgreichste Produktion: 'Merrily we roll along' - ein Musical von Stephen Sondheim, das 3 Preise einheimsen konnte.

Die Verlierer tragen große Namen: Zum Beispiel Andrew Lloyd Webber. Sein neues Musical 'The beautiful game' ging leer aus. Ein weiterer Verlierer: 'The witches of Eastwick', eine Cameron MackIntosh-Produktion, die ebenfalls keinen Preis bekam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gewinn, Gewinner, Award
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?