23.02.01 20:03 Uhr
 9
 

Stiftung fordert schnellere Auszahlung der Zwangsarbeiterentschäd.

Bundeskanzler Schröder, Bundespräsident Rau Bundestagspräsident Thierse erhielten Freitag einen Brief von Vertretern ehemaliger Zwangsarbeiter.

Die Politiker sollten endlich die Entschädigungen für die ehemaligen Zwangsarbeiter ausbezahlen. Es gebe keine Rechtfertigung für eine Verzögerung, meinten die Vertreter.

Die deutsch-polnische Stiftung Versöhnung verfasste den Brief an die Politiker.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stiftung, Zwang, Auszahlung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?