23.02.01 18:50 Uhr
 22
 

Terror per Email

Wie einem Bericht der Polizei in Kanada zu entnehmen ist, wird der Terror per Email immer schlimmer.
Sogenannte Stalker suchen sich ihre Opfer und deren passende Mailadresse in Foren und Chatrooms.
Meist fällt die Wahl auf die attraktiven Frauen.

Dann beginnt der Email-Terror, bei dem die Stalker ihren Opfer das Gefühl geben, immer in deren Nähe zu sein und sie zu beobachten.
In einigen Beispielen konnte der Stalker die Farbe der Kleidung die die Opfer gerade trugen, exakt beschreiben.

Deswegen der Tip der ' High Technology Crime Investigator Association ' :
Mit den persönlichen Daten in Chats oder Foren sehr sparsam umgehen umso wenig wie möglich Angriffsfläche zu bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, E-Mail
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?