23.02.01 17:19 Uhr
 170
 

Einmal aufs Klo gehen kostet 138 Dollar

Lam Sai-Wing hatte schon immer einen Jugend-Traum. Er wollte so viel Geld verdienen, um Lenins Vision einer Toilette komplett aus Gold als Zeichen kapitalistischer Verschwendung verwirklichen zu können.

Nun ist es soweit. Er ließ in seinem Laden in Hong-Kong nun eine Toilette für 4,9 Mio. Dollar einrichten. Kloschüsseln, Waschbecken, Klobürsten, Klopapierhalter, Spiegelrahmen, Teile von Tür und Wand, alles aus reinem Gold.

Als ob das nicht genug wäre, so sind alle Gegenstände auch noch reichlich mit Edelsteinen verziert. Wer das Klo benützen will muß seine Schuhe ausziehen und 138$ zahlen. Wer es nur anschauen will kann das für 14$ machen.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Klo
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?