23.02.01 17:19 Uhr
 170
 

Einmal aufs Klo gehen kostet 138 Dollar

Lam Sai-Wing hatte schon immer einen Jugend-Traum. Er wollte so viel Geld verdienen, um Lenins Vision einer Toilette komplett aus Gold als Zeichen kapitalistischer Verschwendung verwirklichen zu können.

Nun ist es soweit. Er ließ in seinem Laden in Hong-Kong nun eine Toilette für 4,9 Mio. Dollar einrichten. Kloschüsseln, Waschbecken, Klobürsten, Klopapierhalter, Spiegelrahmen, Teile von Tür und Wand, alles aus reinem Gold.

Als ob das nicht genug wäre, so sind alle Gegenstände auch noch reichlich mit Edelsteinen verziert. Wer das Klo benützen will muß seine Schuhe ausziehen und 138$ zahlen. Wer es nur anschauen will kann das für 14$ machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Klo
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?