23.02.01 17:12 Uhr
 17
 

Passivrauchern drohen schlechte Zähne

Forscher der Universität von North Carolina haben jetzt herausgefunden, dass Menschen die passiv mitrauchen öfter unter Parondontose und Zahnfleischentzündungen leiden, als Leute die kaum mit dem gefährlichen Qualm in Berührung kommen.

Aufgrund der schlechteren Versorgung mit Sauerstoff durch das Nikotin, wird auch das Zahngewebe in Mitleidenschaft gezogen und leichter verletzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahn, Passivraucher
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig
Horror-OP in Kanada: Bei vollem Bewusstsein operiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland
Studie: Deutsche besonders pervers und fixiert auf Sex mit Kindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?