23.02.01 17:12 Uhr
 17
 

Passivrauchern drohen schlechte Zähne

Forscher der Universität von North Carolina haben jetzt herausgefunden, dass Menschen die passiv mitrauchen öfter unter Parondontose und Zahnfleischentzündungen leiden, als Leute die kaum mit dem gefährlichen Qualm in Berührung kommen.

Aufgrund der schlechteren Versorgung mit Sauerstoff durch das Nikotin, wird auch das Zahngewebe in Mitleidenschaft gezogen und leichter verletzbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahn, Passivraucher
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Philippinen: Präsident verhängt Kriegsrecht und bittet Russland um Waffen
Großbritannien erhöht Terrorwarnstufe auf "kritisch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?