23.02.01 11:00 Uhr
 65
 

"Schrecken des Krieges" im spanischen Kulturinstitut.

Im spanischen Kulturinstitut von München wird ab kommendem Mittwoch 'Schrecken des Krieges' gezeigt. Dieser Radierungszyklus stammt von Francisco de Goya.

Der spanische Unabhängigkeitskrieg wird in 80 Radierungen in seinen schrecklichen Ausmaßen verdeutlicht.

Die Schau selbst hat den Namen 'Der Schlaf der Vernunft'. Bis 6. April kann man diese Ausstellung besuchen.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Krieg, Schreck, Spanisch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden
Brasilien: Polizei sprengt Kinderporno-Ring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?