23.02.01 09:46 Uhr
 20
 

DFB muss schlichten

Da sich Magath und Eintracht Frankfurt nicht einigen können, haben sie sich mit dem Vermittlungsausschuss des DFB in Verbindung gesetzt. Dieser soll nun schlichten.

Folgendes zum Hintergrund:
Eintracht Frankfurt hatte am Mittwoch die Beurlaubung in eine fristlose Kündigung umgewandelt. Nach Vereinsangaben hat es in der Kabine Vorkommnisse gegeben, die eine Kündigung rechtfertigen.

Magath will vier Millionen Mark, die er bis zum Ende der Vertragslaufzeit als Gehalt bekommen hätte. Frankfurt spart aber bei einer fristlosen Kündigung viel Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klarsoft
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?