23.02.01 00:23 Uhr
 75
 

Versteckte Radarfallen bremsen besser

Nach einer neuseeländischen Studie bewirken versteckte Radarfallen eine bessere Geschwindigkeitsherabsetzung als stationäre Geräte.

Denn die Autofahrer fahren bewusst langsamer, wenn sie wissen, dass in einem Gebiet kontrolliert wird und sie nicht wissen wo genau.

Warum die Autofahrer nun mehr Angst vor den versteckten als vor den sichtbaren Geräten haben ist noch unklar.
Es wird spekuliert, dass die Ungewissheit eine entscheidene Rolle spielt


WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Radar, Versteck, Radarfalle
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?