22.02.01 23:44 Uhr
 7
 

KKH macht sich für Gentests stark

Die KKH will Reihenuntersuchungen für Gentests zur Eisenspeicherkrankheit durchführen. Noch wird es für Freiwillige sein. Er soll 10,-- DM kosten, den Rest bezahlt die Kasse.

Mit dem Fortschritt der Gentechnik wird die Anzahl steigen und deshalb halten es Experten für dringend erforderlich gesetzliche Regeln dafür zu schaffen.

Gentests in Form von Reiehenuntersuchungen bringen klare, auch finanzielle Vorteile, da sie effizienter sind als die Behandlung der Krankheiten.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gentest
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?