22.02.01 22:52 Uhr
 9
 

Seen geben Rückschlüsse auf die Umweltverschmutzung

Aus den Sedimenten in Seen kann man Rückschlüsse über die Umweltverhältnisse der Vergangenheit schließen.


Und zwar werden die geochemischen Elemente aus Bohrkernen aus der Tiefe mittels eines Röntgenstrahl-Fluoreszenz-Analysator untersucht.
So kann man bis zu 10000 Jahre 'Umweltgeschichte' untersuchen.

In den letzten beiden Jahrhunderten kann man besonders einen starken Anstieg vom Bleigehalt feststellen. Doch Dank des bleifreien Benzins geht dieser in der letzten Zeit zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Umwelt
Quelle: www.derstandard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?