22.02.01 22:54 Uhr
 36
 

Neue Hinweise: Artensterben vor 250 Mil. Jahren durch Kometen

Vor 250 Millionen Jahren gab es das größte Artensterben, 90 Prozent aller im Meer lebenden Lebewesen und 3/4 der Landwirbeltierarten starben aus.

Nun wurden neue Hinweise gefunden, dass ein Komet die Ursache war.
Denn in den Erdschichten aus jener Zeit wurden kugelförmige Kohlenstoff-Moleküle gefunden.

Diese Moleküle müssen von außerhalb des Sonnensystems stammen, da sie nur dort gebildet werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hinweis, Komet
Quelle: www.derstandard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?