22.02.01 19:57 Uhr
 28
 

Satellit macht es möglich: Neueste Erkenntnisse über den Südkontinent

Dass die Antarktis, im Gegensatz zu allen anderen, kein starrer Kontinent ist, ist bekannt. Wie sich die Gletscher, Eisberge und Eisschollen jedoch tatsächlich bewegen, das erforscht derzeit der amerikanisch-kanadische Satellit 'Radarsat-1'.

Die Daten des Satelliten werden mit denen einer früheren Mission aus dem Jahre 1997 verglichen und ausgewertet.
Hieraus sollen Erkenntnisse über die Geschwindigkeit der Gletscherbewegung und die Eisdicke gewonnen werden.

Außerdem will man eine detaillierte Antarktiskarte zusammenstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: avarim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Satellit, Erkenntnis
Quelle: www.nasa.gov

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Kos: Seebeben erschreckt Touristen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?