22.02.01 13:12 Uhr
 417
 

Paul Spiegel - Nachkriegsgenerationen haben keine Schuld

Nach Paul Spiegel, dem Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland, trifft die Nachkriegsgenerationen keine Schuld. Aber diese Schuldfrage wird wieder gestellt und sollte 'endlich klar und unmissverständlich beantwortet werden'.

Er bedauert es, daß die deutschen Jugendlichen über das Judentum so wenig wissen. Sie reduzieren ihre Kenntnisse auf 'Holocaust, Mord und Auschwitz' und wissen bestenfalls sogar, daß es eine Religion ist. Aber dann werden die Unterschiede debattiert.

Das es aber auch eine Zeit vor 1933 gegeben hat, ist vielen nicht bewußt. Insbesondere der Einfluß der Juden auf die deutsche Gesellschaft und Kultur ist kaum bekannt. Deshalb sollte in Deutschland darüber mehr informiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schuld, Spiegel
Quelle: archiv.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krautrock-Legende: "Can"-Schlagzeuger Jaki Liebezeit ist tot
Düsseldorf: "dm" verkauft Tierabwehrspray als Faschingsbedarf
Raumschiff Enterprise: neue Star-Trek-Serie lässt auf sich warten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?