22.02.01 11:52 Uhr
 234
 

Vielleicht hatten sie auch schon einen Schlaganfall ohne es zu merken!

Die UCLA Medical Centers führten eine Studie durch die belegt, dass 11 Millionen Amerikaner im Jahr eine 'stummen Schlaganfall' erleiden.

Bei einem 'stummen Schlaganfall' sterben Zellen im Gehirn ab ohne dass es die betroffene Person bemerkt. Wenn sich der unbemerkte Schlaganfall öfters wiederholt kann es zu Gedächtnisverlust und Gehstörungen kommen.

Wenn diese unbemerkten Schlaganfälle öfters auftreten erhöhte es die Gefahr auf einen richtigen Schlaganfall.
Die Häufigkeit der stummen Schlaganfälle erhöht sich nach dem 30 Lebensjahr, alle 10 Jahre um das doppelte.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schlag, Schlaganfall
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?