22.02.01 11:40 Uhr
 29
 

Clintons Schwager erhielt Geld für Begnadigungen

Der Schwager des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, Hugh Rodham. der zu Clintons Amtszeit als Anwalt gearbeitet hat soll laut Medienberichten zwischen 200.000 und 400.000 Dollar für Begnadigungen erhalten haben.

Die Clintons betonen, sie hätten davon erst jetzt erfahren, und vor allem Hillary Clinton, die Schwester des Beschuldigten, sagte, er hätte nie mit ihr darüber gesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smilke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Begnadigung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen von Bundeswehroffizier angezeigt
FPÖ-Posting gegen Homo-Ehe: "Franz soll nicht Lois heiraten und Sepp adoptieren"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mitarbeiter eines Friseursalons will Chefin mit Messer töten
Irak siegt in Mossul gegen IS: "Ihr erfundener Staat ist zusammengebrochen"
Dortmund: Dreiste Gafferin filmt Selbstmordversuch mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?