22.02.01 11:36 Uhr
 16
 

Unzulässige Gentests an Behinderten in Kirchenspital

Über dreieinhalb Jahre wurden mit den behinderten Heimbewohnern des Eisinger(bei Würzburg gelegen) katholischen Sankt-Josefs-Stift genetische Experimente angestellt. Bereits 1998 wurde diese Forschung an geistig Behinderten von Medien kritisiert.

Die Aufdeckung des Skandals führte dazu, dass sich nun sowohl bundes- als auch der bayrische Landtag mit dem Fall beschäftigen.

Der konkrete Tatbestand liegt in der Entnahme von Blut und deren genetische Untersuchung ohne Einwilligung der Betroffenen oder der Angehörigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Behindert, Gentest
Quelle: www.kna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht