22.02.01 10:53 Uhr
 15
 

Finanzamt an den Kursverlusten 2000 beteiligen - aber Vorsicht

Über die Anlage SO bei der Steuerklärung wird so mancher Anleger, der im Jahr 2000 kräftige Verluste am Aktienmarkt hinnehmen mußte, einen Teil davon zurückerhalten. Auch Spekulationsverluste können steuerlich geltend gemacht werden.

Voraussetzung dafür ist aber, daß die Aktien weniger als 1 Jahr gehalten wurden. Nur dann lassen sich die Verluste mit den Gewinnen aus 2001 verrechnen.

Für viele ist das ein Anreiz, dieses Jahr eine vollständige Steuererklärung abzugeben.

Doch Vorsicht, die Finanzämter sind angewiesen worden, dieses Formular in diesem Jahr besonders gut zu kontrollieren, um den Börsianer endlich auf die Schliche zu kommen. Mancher wird sich auch zu Vorjahren unangenehme Fragen anhören müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Vorsicht, Finanzamt
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?